website maker

Reisebericht Äthiopien

Reisebericht Äthiopien

Äthiopien

Wunderland am Horn von Afrika?

REISEBERICHT / Diaschau / Äthiopisches Menü

Samstag, 14. März 2020

Weingut Diehl-Blees
Am Goldberg 1
55270 Jugenheim/Rhh.

Beginn 18.30 Uhr

- - - - - - - -
EINTRITTSPREIS inkl. -> Menü 
23,- EUR

EINTRITTSPREIS ohne Menü
10,- EUR
- - - - - - - -
• Die Teilnehmerzahl ist auf
50 Personen begrenzt
• KARTEN NUR AUF VORBESTELLUNG

- - - - - - - -

Äthiopien – ein Wunderland?
Machen Sie sich Ihr eigenes Bild an diesem besonderen Abend.

In vielen Köpfen ist Äthiopien eine Region der Dürre, Hungerkatastrophen und der Einsatzort für die Hilfsorganisation »Menschen für Menschen« von Karlheinz Böhm.



Ebenso geprägt ist dieses Land am Horn von Afrika von einer bunten Völkergemeinschaft mit jahrtausendealter Kultur in urchristlicher Tradition und 80 Ethnien und Sprachen. Nicht zu vergessen die spektakulären Landschaften und eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Auch der Vormensch »Lucy« war schon vor drei Millionen Jahren in Äthiopien unterwegs.

Keine der einstigen Kolonialmächte stand der kulturellen und politischen Entwicklung jemals nennenswert im Wege. Neun UNESCO-Weltkulturerbestätten können besucht werden. Dazu kommen aktuell eine aufstrebende Wirtschaft und ein Ministerpräsident mit Friedensnobelpreis als Hoffnungsträger einer ganzen Nation.   

Drei Jugenheimer berichten von einer gemeinsamen Reise durch Hochgebirge und Dschungel, von der Mega-City Addis Abeba bis zu den ursprünglich lebenden Völkern im Grenzgebiet zu Kenia. Sie folgten den Spuren der Königin von Saba, übernachteten in der höchstgelegenen Lodge Afrikas und mischten sich unter Paviane. Sie bewunderten die Fälle des blauen Nils und staunten über die seit Jahrhunderten praktizierte tiefe Gläubigkeit in den christlich-orthodoxen Kirchen und Klöstern.

Eine Audienz bei einem leibhaftigen König, Herrscher über 400.000 Menschen, hat sie ebenso beeindruckt, wie die offenen freundlichen Gesichter der Menschen. Ein kulinarisches Erlebnis war der Kochkurs bei einer einheimischen Familie am »Herd«, bei dem die Zubereitung der Nationalgerichte erlernt wurde.



Von diesen Kochkenntnissen profitieren auch Sie als Gast dieses Abends. Die landestypischen Spezialitäten sind perfekt dazu geeignet, sich für die spannenden Schilderungen der Reise von Nord nach Süd durch ein Land der Gegensätze und Überraschungen zu rüsten.

Das Menü

Landestypisch – frisch zubereitet

Teffsalat

Teff-Getreide mit Frischkäse, Tomaten und Minze

• Doro Wot
• Shiro Wot
• Dinich Alicha

• langsam geschmortes Hähnchen mit hart gekochten Eiern
• scharfer Kichererbsenbrei
• Kartoffeln und Karotten in Zwiebel-Kurkuma-Sauce

Mit Fleisch oder vegetarisch.
Als Beilage Reis.

Dessert

Joghurt mit Dattel-Orangen-Marmelade

IMPRESSUM

Kulturinitiative Jugenheim e.V.
Im Laukenstein 29
55270 Jugenheim/Rhh.

Telefon 0163 1720192


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Vereinsregister-Nr: VR 41107
Registergericht: Amtsgericht Mainz

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Vorstand

1. Vorsitzender
Jochen Lichtenthäler

2. Vorsitzender
Michael Mausolf

Kassenführerin
Carola Gascho

Schriftführerin
Regina Weilbach

Beiräte
Knut Krieger, Hildegund Heucher
Ulrike Lichtenthäler, Jürgen Anselmann

Links & Downloads

Aufnahmeantrag [PDF - 92 KB]
Satzung [PDF - 57 KB]

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Webdesign & Umsetzung, Grafik
Webmaster Michael Mausolf

© Kulturinitiative Jugenheim e.V.  
 2013 - 2020